Liebe Eltern, liebe Patientinnen und lieber Patient,

es ist uns ein besonderes Anliegen Sie und Euch durch diese besondere Zeit mit der Zahnspange zu begleiten! Angefangen mit der ersten Beratung, bei der unsere Patienten eine gewisse Neugier und auch Erwartung mitbringen, gibt es meist noch einige ungeklärte Fragen:

Brauche ich/Braucht mein Kind überhaupt eine Zahnspange?

Und wenn ja, wie sieht sie aus?

Wann geht die Behandlung los und wie lange wird sie dauern?

Wie fühlt es sich an? Was gibt es zu beachten?

Was bezahlt die Krankenkasse?

In welchem Abstand finden die Termine statt?

Wie bleibt mein schönes Ergebnis stabil?

Wir geben sehr gerne Antworten auf diese und natürlich andere Fragen und haben stets ein offenes Ohr für die Bedürfnisse unserer Patienten. Denn eine gute

Vertrauensbasis ist das Entscheidende für ein gesundes und schönes Ergebnis unserer gemeinsamen Behandlung!

Frühbehandlung

Lieber früh als zu spät...

Die kieferorthopädische Frühbehandlung dient der Verhütung oder Beseitigung von gebissschädigenden Angewohnheiten (z. B. falsches Schluckmuster, Daumenlutschen) oder zur Verbesserung  besonderer Fehlstellungen (z. B. Unterkiefervorbiss,  seitlicher Kreuzbiss, ausgeprägte Unterkieferrücklage).

Sie findet im Kindesalter statt und zwar bevor die bleibenden Seitenzähne durchwachsen und ist in der Regel begrenzt auf einen Zeitraum von etwa 1,5 Jahren.

Durch das Abgewöhnen der schädlichen Angewohnheiten können spätere kieferorthopädische Maßnahmen unter Umständen überflüssig werden.

Wenn der Einsatz von kieferorthopädischen Behandlungsmitteln erforderlich sein sollte,  werden diese kind- und bedarfsgerecht ausgewählt. Die Entwicklung des Gebisses kann damit wieder in die richtige Richtung gelenkt werden.

Keramik-Brackets

Strahlend schöne Zähne...

Keramik-Brackets sind eine Variante der festsitzenden Zahnspange (sog. Multiband- bzw. Multibracketapparatur), welche auch hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. Die auf den Zähnen vorübergehend befestigten Brackets („Schlösser“) bestehen weitestgehend aus einem zahnfarbenen keramischen Werkstoff.  Aus einigen Metern Entfernung fällt es den Mitmenschen deshalb häufig gar nicht auf, dass die Patientin/der Patient eine festsitzende Zahnspange trägt!

Sie werden für vielfältige Behandlungsaufgaben eingesetzt und bewirken z. B. die Auflösung von Zahnengständen sowie die Achskorrektur und Aufrichtung schiefer Zähne.

Dabei ist diese moderne Ausführung nicht nur komfortabel, sondern auch deutlich schonender für Ihre Zähne.

 

Lingualtechnik (Incognito)

Von Innen schön...

Mit der Incognito Zahnspange bieten wir eine Alternative an, die die Vorteile einer festsitzenden Zahnspange mit Ihren ästhetischen Ansprüchen in Einklang bringt.

So sind festsitzende Zahnspangen nicht nur sehr effektiv in ihrer Wirkung, da sie 24 Stunden täglich auf die Zähne einwirken, sondern sie ermöglichen auch hervorragend kontrollierbare körperliche  Zahnbewegungen.

Das Besondere dabei ist, dass diese Apparatur innen an den Zähnen – also für andere unsichtbar – angebracht wird. Sie wird individuell für Sie hergestellt und  ermöglicht damit einen hohen Komfort.

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wird die Apparatur in der Regel nicht mehr als störend wahrgenommen.

Seit 2008 sind wir als Incognito Specialist zertifiziert.

Transparente Zahnschienen (Aligner)

Unsichtbar schön...

Die Korrektur von Zahnfehlstellungen (wie beispielsweise Engstände, Schachtelstellungen, Lückenbildung) findet bei dieser Methodik mittels transparenter  Zahnschienen (sog. Aligner) statt.

Die Alignertherapie stellt ein klinisch anerkanntes und erprobtes Verfahren auf dem Gebiet der unsichtbaren Zahnkorrektur dar.

Die dünnen aber stabilen Plastikschienen werden im praxiseigenen Labor bzw. in einem Speziallabor angefertigt.

Nach Behandlungsabschnitten unterteilt (jeweils wenige Wochen andauernd) werden die Schienen ausgetauscht und dienen dabei stufenweise der Korrektur der Zahnfehlstellungen.

Die Sprache wird gegenüber üblichen herausnehmbaren Apparaturen nicht beeinträchtigt. Aus diesem Grund können die Schienen auch tagsüber getragen werden.

Hier erfahren Sie mehr über Clear Aligner

Erwachsenenbehandlung

Wünsche wahr werden lassen...

Regulierungen von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien bei Erwachsenen können in jedem Lebensalter durchgeführt werden. Eine medizinische Indikation steht dabei im Vordergrund. Heutzutage gibt es viele verschiedene Möglichkeiten die Zahnregulierung fast unsichtbar durchzuführen. Wie bieten unseren Patienten dazu Lingualtechnik und Alignertherapien an. Desweiteren steht Ihnen die Behandlung mit regulären festsitzenden Zahnspangen aber auch mittels Keramik-Brackets zur Auswahl.

Sehr häufig führt die kieferorthopädische Behandlung aber auch zu einer ästhetischen Verbesserung, denn Zahnlücken, engstehende Zähne oder eine falsche Lage der Kiefer zueinander stören den harmonischen Gesamteindruck des Gesichtes – die Ästhetik. Heutzutage ist das Bewusstsein und die Anerkennung für gleichmäßige, gepflegte Zahnreihen bei Erwachsenen sehr ausgeprägt. Die Harmonie des Gesichtes durch ästhetische Zahnreihen bewirkt einen positiven Einfluss auf die eigene Psyche und auf die Ihrer Mitmenschen.

Chirurgisch-kieferorthopädische

Behandlung

Ein Weg zum Lächeln...

In besonders schweren Fällen, bei denen es nicht mehr möglich ist durch eine alleinige kieferorthopädische Therapie die Fehlstellung zu korrigieren, ist es notwendig, dass eine kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung stattfindet. Dies ist meistens dann der Fall, wenn die Kieferbasen nicht richtig zueinander passen. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Kieferorthopäden,  Zahnärzten und Mund- Kiefer-Gesichtschirurgen nötig.

Im Verlauf der Behandlung werden die Zahnbögen von dem Kieferorthopäden i. d. R. mittels festsitzender Zahnspange ausgeformt und die Lage der Kiefer zueinander von dem Chirurgen eingestellt, was zu einer entscheidenden Verbesserung der Funktion und der Gesichtsästhetik führt.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

C 2018 Wohlberg